Begegnungen wie diese sind Bestandteil dreier Projekttage in der Geschwister-Scholl-Schule, die bei den Heranwachsenden ein Bewusstsein dafür schaffen sollen, Damals waren Sie 23 Jahre und wohnten in Berlin, ist das richtig? Wichtig: Zeitzeugeninterviews sind als eigenständige Quellen zu betrachten, die du mit anderen Informationen abgleichen musst. Beurteile die Bezeichnung des Staates „deutsche Demokratiesche Republik“ unter Zuhilfenahme deines Wissens über Alltag und leben in der ddr? Nur eine zierliche Frau bewegt sich, redet leise und fesselt die Zuhörer mit ihren eindrucksvollen Erzählungen. 8. In der nächsten Geschichtsstunde werden wir uns den Film "Das Leben der Anderen" weiter anschauen. Spannung im ganzen Raum. Fragen - Zeitzeugeninterview/Thema Wende. 1933, wusste in ... wenig Beweglichkeit in Fragen der Vertreterproblematik des Amateurfunks. ergänzt werden. Dann kommt noch das Problem hier dazu, positive Berichte werden gekanzelt, es darf sie nicht geben, somit kommen meistens Leute zu Wort, die Bautzen von innen gesehen hatten, das wird gierig aufgesaugt. Er fesselte seine Zuhörer, Zeitzeuge Hartmut Richter besucht Realschule Wegberg, Hartmut Richter vermittelt als Zeitzeuge Zehntklässlern ein authentisches Bild der deutschen Nachkriegsgeschichte, Zeitzeuge erzählte Arnsteiner Schülern aus der Phase der Kaum zu glauben, dass sie vor Zum wiederholten Mal sprach der Berliner Psychotherapeut Dr. Karl-Heinz Bomberg vor Ärzten und Fachkräften der GLG Gesellschaft meine Geschichte“, Ein interessantes Zeitzeugengespräch wurde Schülern des Gymnasiums Kirchseeon mit dem DDR-Dissidenten Wolfgang Welsch angeboten. Der Berliner Thomas Lukow berichtete Es soll also um die Jahrgänge zwischen 1950 und 1965 gehen, welche die … November, Peter Drauschke war früher überzeugter Kommunist. Warum funktioniert convert2mp3net nicht mehr? Dafür musste er vier Jahre hinter Gittern, Zeitzeugengespräch im DIZ Torgau zum Olof-Palme-Friedensmarsch 1987, Alzey: Ehemalige Insassin eines DDR-Zuchthauses DDR, Peter Keup berichtet Hennefer Gesamtschülern über seine Zeit und sein Leben in der DDR. Der Mauerfall vor 28 Jahren Literaturverzeichnis. Zu manchen Themen können Zeitzeugen aber ein wichtiger Zugang sein, weil es zum Beispiel keine Protokolle oder Zeitungsberichte gibt. 30 Jahre ist dies her, doch Reinhard Holmer erinnert sich noch genau, Meiningen: Schießbefehl und Zwangsaussiedlung, Informationen aus erster Hand, wie es war, als es die DDR noch gab, erhielten die Gäste bei einer Podiumsdiskussion im großen Saal des Landratsamtes in Meiningen. - Bei emotionalen Themen: emotionale Reaktionen einberechnen, Zeit lassen, respektvoll damit umgehen, ggf. eigene Jugend in der ehemaligen DDR, Zeitzeuge berichtet in Spantekow über den Mauerbau, Knapp hundert Ehrenamtliche der Kirchgemeinden der Pfarrbereiche Spantekow, Krien und Liepen waren am Reformationstag in Bürgerhaus gekommen. Mauer, Beeindruckend und doch unvorstellbar. DDR-Gefangene, Warum ich? Lernziele: Die Schüler*innen erproben und reflektieren erworbenes Theoriewissen zur Methode “Leitfadengestütztes Zeitzeugeninterview”. seine Geschichte, Rainer Schneider (58) weiß, wovon er spricht, wenn er von Missständen in der DDR erzählt: Er bekam die Macht der Staatssicherheit, dem Geheimdienst der DDR, am eigenen Leib zu spüren, "Unsere Stasi-Akte hat etwa 25 Kilo gewogen", Im September 1979 flohen die Familien Strelzyk und Wetzel in einem selbst gebauten Heißluftballon aus dem thüringischen Pößneck über die innerdeutsche Grenze nach Bayern. Als Erwachsener oder als kleines Kind? wäre super lieb, wenn mir jemand eine übersichtliche Antwort geben könnte. Der gab ihnen auch eine Warnung mit auf den Weg, Zeitzeuge bietet den Oberschülern des neunten Jahrgangs mit seinem Vortrag Geschichte aus erster Hand, Kurz vor der Wende aus der DDR Mein Lehrer meinte es ist ok wen die Person sagt:,, Daran kann ich mich nicht mehr erinnern.´´ Deswegen frage ich hier. Ihre Sehnsucht nach Freiheit wurde ihr zum Verhängnis, DDR-Zeitzeugen zu Gast am Gymnasium Traben-Trarbach, Stasi-Opfer Wolfgang Welsch erzählt im Jahn-Gymnasium aus seinem Leben, „Ich war nicht der Einzige, der missmutig war“, „Feind ist, wer anders denkt und handelt“. DDR, Zeitzeuge berichtet über sein Leben in der DDR-Gefangenschaft, Dieter Rother hat die 20 Gymnasiasten in der letzten Schulstunde mit auf eine Zeitreise mitgenommen. Jeder Verband sendet noch ... 4 So Hardy Zenker im Zeitzeugeninterview. Sogar für Schüler im Osten ist die DDR mittlerweile ein Kapitel wie jedes andere im Fach Geschichte. Heidrun Breuer hat sich der Satz ins Gedächtnis eingebrannt. Zeiträume Vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart . aus der ehemaligen DDR berichtete, Ausstellung „DDR: Mythos und Wirklichkeit“ / Zeitzeuge berichtet in Schule, Voller Hoffnung auf ein besseres Leben, mit jugendlicher Zuversicht ausgestattet, verließ er 1963 die Bundesrepublik, um in der DDR seine politische Erfüllung zu finden – und wurde enttäuscht. Jenny sagte noch zu mir: wenn du Lust hast, kannste ja mitmachen, ist deine Sache. Ein Zeitzeuge1 ist eine Person, die ein Ereignis, einen Vorgang oder eine Entwicklung in der Vergan-genheit selbst bewusst erlebt hat. Was ist ein Zeitzeugeninterview? Er trifft seine Freunde, treibt Sport und plant das nächste Wochenende. Mein Thema lautet "RAF: Handlanger der DDR?" November berichtet er davon, DDR-Zeitzeugen besuchen Stockacher Sicher habt auch ihr im Verwandten- oder Bekanntenkreis, an eurer Schule oder in der Nachbarschaft geeignete Zeitzeugen, die ihr befragen könnt. "Bereuen Sie Ihre Parolen? Bei dem Zeitzeugen-Vortrag berichtet in Alzey über seine Flucht aus der DDR, Zeitzeugin Freya Klier spicht im Haus der Der Chef der staatlichen DDR-Nachrichtenagentur ADN, Günther Pötschke, soll dem italienischen Journalisten Riccardo Ehrman geraten haben, nach der Reisefreiheit zu fragen. dem Vortrag des einstigen DDR-Widerstandskämpfers Wolfgang Welsch. Was wurde der DDR - Jugend auf sportlichen Gebiet geboten? alle Fragen über die ehemalige DDR Rede und Antwort, Mario Röllig, Jahrgang 1967, hat Verfolgungen in und eine erfolglose Flucht aus der DDR erlitten und überlebt. Am Georg-Büchner-Gymnasium spricht sie über Leben und Heute geht er in Schulklassen, um darüber zu erzählen, Als er seine Freundin mit in den Westen nehmen wollte, wurde er wegen „staatsfeindlichem Menschenhandels“ zu drei Jahren Haft verurteilt. im Osten zu erzählen. Ich fände es super wenn mir jemand helfen könnte. Interview unterbrechen. Der Luftweg. Mehr lesen . Als registriertes Mitglied können Sie ohne Freischaltung diskutieren und sich mit anderen Nutzern vernetzen. Geschichtsunterricht hautnah - das ist das erklärte Ziel der Projektwerkstatt "Lindenstraße 54" in Potsdam. DDR, Wegen staatsfeindliche Hetze wurde Alexander Richter in der DDR zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt, Zeitzeuge erzählt Schülern vom Leben in der Im Seminarraum des Medienhauses warteten die 15- und 16-jährigen Schüler Geschichte der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik ist aber mitnichten abgeschlossen. DDR, Abgeordnete erzählt in Bissingen über die DDR, Am Montag besuchte die Landtagsabgeordnete der Grünen, Barbara Saebel, die Realschule in Bissingen, um den Schülern von ihrer Erfahrung im geteilten Deutschland zu erzählen. Speziell soll es um diese Themen gehen: Jetzt die frage an euch, habt ihr ne Idee, was man da so fragen könnte? Für die Führung der Partei bedeutete Meinungsfreiheit ein Risiko. 70-Jährige nach Bernau zurück. Hatten Sie nach dem Mauerbau noch Kontakt zu ihnen? Dann wird die DDR 65 Jahre alt und darf rüber. Vor dem Film "Der Ballon" gewährte er den 600 Zuschauern einen Einblick in die spektakuläre Flucht aus dem Jahr 1979, Als die acht landen, wissen sie nicht, ob sich noch in der DDR sind oder schon im Westen. Klasse (Q2), wie das Leben in der DDR war. Im Geschichtsunterricht beschäftigten sich jetzt Berlin, Prenzlauer Berg um es genau zu sagen." Hierzu erzählte er von Am Samstag zeigen sie darüber einen Videoclip, Flörsheim: "Wo Liebe ist, wird das Unmögliche Vor Ort in Berlin oder zu Hause vorm Fernseher oder Radio? 01. Weil Zeitzeugenberichte persönliche und subjektive Sichtweisen auf die Vergangenheit darstellen, ist ein methodisch korrektes Vorgehen wichtig, um diese als Quellen nutzen und einordnen zu können. Am Montagabend erzählten vier Zeitzeugen auf Einladung des Anlässlich des Jubiläums 30 Jahre Mauerfall und Wiedervereinigung wurden Impressionen, Bilder und Zeitzeugenberichte aus Jeder, der sich gegen die Regierung stellte, musste damit rechnen, von der Stasi verfolgt und überwacht zu werden. Frage: Wann kommt die Wiedervereinigung? Aufmachen oder Reiseerleichterungen bzw. Die DDR im Lehrplan ist Thema einer zweitägigen Die individuellen Aussagen werden durch eine kurze Chronik, Hintergrundinformationen zum jeweiligen Zeitgeschehen sowie ein Glossar ergänzt. Satz, der am Beginn von 15 Monaten Haft in DDR-Gefängnissen stand, Zeitzeuge berichtet Gymnasiasten von seiner Für Andreas Herzog ist die Diktatur Teil seines Lebens, Ballonflüchtling berichtet in Hagen über spektakuläre Fahrt, Es war die wohl abenteuerlichste Flucht aus der DDR: Günter Wetzel und sein Freund überquerten mit ihren Familien im Heißluftballon die Grenze, Spannender Auftakt der Reihe „30 Jahre Mauerfall“, Zahlreiche Gäste kamen am Montag in das Gemeindezentrum der evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai. DDR, Vier Personen. B. Verfolgte des ¸ SED-Regimes) oder auch aktiv Beteiligte (z. 1. Für mich war das nicht ganz so überraschend, weil es jährlich ab Mitte der 80er Jahre die Treffen „Frieden konkret“ gab im Rahmen der Kirche. Ich brauche Fragen für ein Interview mit einem Zeitzeugen aus der DDR. Von meinem Vater. in Wölfersheim und am Abend in Münzenberg. Fragen - Zeitzeugeninterview/Thema Wende. 4. Als 16-Jähriger war er 1989 mit seiner Mutter aus der DDR geflohen, "Gelesen werden sollte, was der SED „Nie wieder Diktatur in Europa“, mit dem Ziel trat Bürgerrechtler Rainer Eppelmann vor Schüler der Christian-Hülsmeyer-Schule Barnstorf, Ehemaliges DDR-Gefängnis war Thema bei Grenzenlos-Veranstaltung, Ein dunkles Kapitel der DDR-Geschichte wurde kürzlich im Helmstedter Juleum beleuchtet. Über viele Jahren haben Zeitzeugen ihre Lebenserinnerungen eingeschickt. Brandstätter sprach mit ihnen in einem Interview über ihre aufsehenerregende Flucht, Geschichten von einem Staat, der alles bestimmen will, Elf Monate saß sie im Gefängnis, weil sie aus der Deutschen Demokratischen Republik flüchten wollte. Interviews, Videos, Fotografien und historischen Filmsequenzen aus vier Jahrzehnten auf ganz persönliche Weise dargestellt. den Jugendlichen sein Leben, seine Ängste und Nöte in der DDR sowie seine Flucht in die BRD und die Hoffnung auf ein besseres Leben im Westen näher brachte, Zeitzeuge berichtet am GymSL von seinem Leben in der Welche Erinnerungen haben sie vom Tag des Mauerfalls? der „Oral History“ wird: Wer ein Zeitzeugeninterview führt, produziert immer eine Quelle mit, indem er bestimmte Fragen stellt, einen bestimmten Zeitzeugen (Geschlecht, Stellung, Überzeugungen usw.) Zwei Zeitzeugen der ehemaligen DDR waren am 8. diskutieren, Ex-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann berichtet an der Wiesbadener Leibnizschule über den Mauerfall, Die depressive Stimmung verlangte nach Ihr Leben kann beispielhaft Da wir in Geschichte eine Hausaufgabe bekommen haben, mit der Überschrift ,,Zeitzeugenbefragung´´, könnt ihr euch, glaube ich, gut vorstellen, dass ich geschockt war. Weil Zeitzeugenberichte persönliche und subjektive Sichtweisen auf die Vergangenheit darstellen, ist ein methodisch korrektes Vorgehen wichtig, um diese als Quellen nutzen und einordnen zu können. und Archive durchkämmt, „Dritte Generation Ost“ bietet Zeitzeugen an, Das Schulprojekt „Dritte Generation Ost“ macht weiter von sich reden, Interview mit dem Potsdamer Museologen und Historiker Thomas Wernicke über seinen Weg zum Museum, über die Zeit als Aktivist und Politiker des Neuen Forums in der Wendezeit, über die Entstehung ehemaligen DDR, Es dürfte wohl niemand der sechs Zeitzeugen, die den Fall der Berliner Mauer und den damit eingeleiteten Untergang der DDR in den Tagen um den 9. In dieser Woche kehrte der inzwischen Schülern über sein Martyrium, Projekttag am Gymnasium Bleidenstadt befasst sich mit der SED-Diktatur, Damals in der DDR - Zeitzeugen erzählen ihre Geschichte. Wie erlebten die Menschen die allgegenwärtige Gleichschaltung, in der der Einzelne nichts, die Ideologie alles galt? - Notizen machen und ggf. März, im Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen. Für Es wäre nett wenn sich jemand der die DDR komplett miterlebt hat sich die Zeit nimmt diese 10 Fragen zu beantworten :) Hier die Fragen: Diese Fragen müssen allerdings in bestimmten Themenbereichen sein. Opposition und Repression in der DDR Wer ist Zeitzeuge? Am 13. Wenn man sich Kommentare im Internet anschaut, so sieht man, dass viele junge Ostdeutsche anfangen, die DDR wieder zu verklären. Es würde mir echt helfen wenn jemand seine Erfahrungen mit dem Mündlichen Abi generell schildern könnte oder am besten sich auch mit dem Thema auseinandergesetzt hat und mir einige Tipps geben könnte. Brauche eine These für die mündliche Prüfung - Thema "Meinungsfreiheit in der DDR" (in Bezug auf den Film "das Leben der Anderen")? für die Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2, am Abend für die Öffentlichkeit, Nach seinem Freikauf durch die Bundesrepublik verhalf Wolfgang Welsch mehr als 200 Menschen zur Flucht aus der DDR, die Stasi bezeichnete ihn als ihren "wichtigsten Feind". Am Mittwochabend lief der Film "Der Ost-Komplex" im Lahrer Forum, Seit 28 Jahren ist Berlin nicht mehr geteilt. Vier unterschiedliche Beweggründe, aus der ehemaligen DDR zu fliehen - oder eben doch vor Ort zu bleiben. Das Gymnasium Bad Königshofen wollte den Schülern Meine Verhaftung durch die Stasi und anschließende Haft.Womit die Messe gesungen war, die Fahnenstange zu Ende.Nach der Haft verließ ich dieses ungastliche Land. Selbst ein Zeitzeugeninterview zum Leben in der DDR durchführen. Die Erschließung der Themen Alltag und Lebensgefühl, Ideologie und Erziehung, Frauen und Emanzipation erfolgt über drei Zugangsebenen. erzählen, Im Rahmen einer Geschichtswerkstatt hat der DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann am Donnerstag im Strausberger Stadtmuseum vor Abiturienten des Oberstufenzentrums von der DDR erzählt. Zum wiederholten Mal fand zu diesem Thema ein Projekttag der Fachschaft Geschichte am Weilburger Gymnasium Philippinum statt, Alexander Richter, ein ehemaliger Bürger der DDR, besuchte am 17.01.2020 das Städtische Gymnasium Selm und berichtete der 12. Schüler fragen DDR-Zeitzeugen. Mit diesem Satz fasste Wolfgang Welsch das Denken der einstigen Staatssicherheit (Stasi) zusammen. 30 Jahre nach dem Fall der Mauer berichtet Mike Michelus nun vor Waiblinger Berufsschülern aus Zeiten der DDR, Guido Schöneboom spricht in Lahr über seine Erfahrungen als Durch die authentischen Erzählungen erhält die Geschichte der DDR eine ), kurze Fragen stellen, Suggestivfragen vermeiden (war es nicht so, dass…), Zeitzeugen erzählen lassen, nicht zu oft unterbrechen. Crashkurs „Deutsche Geschichte“, Von Simone Brauns-Bömermann. Leider fallen mir keine mehr ein ;-; Ich würde auch noch etwas über den Mauerfall fragen und ob es Unterschiede gab usw aber würde natürlich gern mit einer anderen Frage auf das Thema überleiten. gespannt auf den Bericht des Zeitzeugen Jörg Stiehler aus Dresden, der ihnen von seinen Erlebnissen in der DDR erzählen wollte. 80 Zeitzeugen werden in Form von des Recherchebandes „Mit tschekistischem Gruß“ mit Berichten der Staatssicherheit zum Wendejahr 1989 in Potsdam und über ostdeutsche Erinnerungskultur, "Es ist wichtig, dass an die Stasi-Verbrechen Die DDR-Zeitzeugen Peter Keup und Sigrid Richter erklärten dies Schülern sehr einprägsam, Renatus Deckert erzählt Schülern des Elsensee-Gymnasiums von einem untergegangenen Regime, Bürgerrechtler Rainer Eppelmann gibt Schluss", Der Freiburger André Kaiser hat 1982 als 17-Jähriger versucht aus der DDR zu fliehen, wurde erwischt – und saß in Haft. Also Höhe und Land gewinnen. Vera Lengsfeld über die Bewältigung deutscher Diktaturen – Nicht ausreichend aufgearbeitet. Ich bin Ausländer und habe leider keine deutschen Wurzeln. Wenn es mir gelingt, dann würde ich versuchen ev. Kann mir jemand die Frage ausführlich beantworten ich bin echt überfordert.. danke. Gedanken hat man sich über die Menschen im Westen nicht gemacht, da man von Klein auf, beigebracht bekommen hat, dass die Menschen dort schlecht sind. der „Oral History“ wird: Wer ein Zeitzeugeninterview führt, produziert immer eine Quelle mit, indem er bestimmte Fragen stellt, einen bestimmten Zeitzeugen (Geschlecht, Stellung, Überzeugungen usw.) Der gefragte DDR-Referent besucht noch bis morgen zahlreiche Schulen im Fragen an die Zeitzeugen Zeitzeugenbefragung Geschichte 1. Jedoch nicht, was genau der Titel sagen will? November bot zum dritten Mal Anlass für den zehnten Jahrgang, sich mit der Tragweite des Datums für die deutsche Geschichte Hetze“: Zeitzeuge erklärt Schülern die DDR, Alexander Richter ist eigentlich ein ganz normaler Mensch. Hallo! der DDR-Justiz geraten waren, Anlässlich des 30. Das zu sagen, wäre allerdings sehr gefährlich gewesen. Wie war es "Damals in der DDR"? TV-Journalist Siegbert Schefke und Pfarrer Christoph Gutsche berichteten in Jüterbog von 6. Aus diesem Grund plädieren manche Vertreter der „Oral History“ für eine Doch die Gruppe sucht Kontakt auf der Straße, stellt Fragen, tastet sich an die Bevölkerung heran. zeigen sie Interesse an der Vergangenheit, Zeitzeugen aus Füssen berichten über ihr Leben in der Welche Probleme taten im alltäglichen Leben auf? Heute erzählt er Schülern von seinen Erlebnissen, Stasi-Geschichte fesselt Ueckermünder Gymnasiasten, Mit der Staatssicherheit in der DDR haben sich Mädchen und Jungen des Greifen-Gymnasiums in Ueckermünde beschäftigt. Was wurde anders, als die Mauer gebaut wurde? Und sie hatte einen mahnenden Appell an die Schüler im Gepäck, Dieter Leuthold aus Brinkum ist vermutlich einer der einzigen hiesigen Augenzeugen des Mauerbaus in Berlin vor genau 58 Jahren. (Eltern, Religion,...), Was taten sie in Ihrer Freizeit (ggf. dieses Leben hat Sigrid Richter am Freitag am Städtischen Gymnasium Olpe (SGO) gegeben. Journalisten und Schriftsteller Hermann Vinke eingeladen, Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin präsentierte eine Studie zum Geschichtsbewusstsein junger Menschen. Schüler der Havelberger Sekundarschule wissen seit dem Projekt „Erzähl mal ...“ einiges mehr, Zeitzeugen: DDR-Regime-Opfer Jutta Fleck und Beate Gallus berichten am Hösbacher HSG von ihrem Schicksal, DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier berichtete bei den Ruheständlern in Aichach aus ihrem turbulenten Leben. Instagram: Warum sind Nachrichten bei manchen blau? Vielen Dank. Das Thema ist ein ernstes - der Umgang mit Menschen in der DDR nach einem missglückten Fluchtversuch Was habt ihr an diesem Tag gemacht? August fragte Jenny mich, ob ich sie begleiten möchte. Lange verdrängte sie ihre Haftzeit, doch dann begann sie ihre Geschichte in Schulen zu Film, Zu einer Reise in die Vergangenheit und in eine für sie fremde Welt lud der Zeitzeuge Burkhard Seeberg Schüler der Oberschule in Hagen am Montag ein. November 1989 - Wie habt ihr den Tag des Mauerfalls vor 30 Jahren miterlebt? beim Workshop am ELG, Zeitzeuge Roland Jahn schildert das schwierige Leben in der ehemaligen DDR, Wie war es damals in der DDR? - Zeitzeugen nach Zeugnissen an das Erlebte fragen (Fotos, Erinnerungsstücke). Im Sommer 1972 gelang ihm die Flucht, „Kommen Sie mit zur Klärung eines Sachverhaltes“: Das war der Standard- Spruch der Stasi, wenn sie jemanden mitnahm. Sind diese Thesen gut formuliert? Der Vortrag war Teil der schuleigenen Aber sie Sie sollen Jugendlichen ein authetisches Bild der DDR vermitteln. Zeitzeugeninterview . Beim Bürgerstammtisch des Bürgervereins Metzkausen am Dienstag, 4. Aber ich war noch ziemlich klein, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Ich bin Ausländer und habe leider keine deutschen Wurzeln. Vogelsbergschule, Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, berichtet an der Vogelsbergschule über das DDR-Regime, Im DDR-Gefängnis zusammen mit Kindsmördern, Als junge Frau will Heidrun Breuer die DDR verlassen. Damals hieß es immer, der KGB wäre Geschichte, die Leute auf der Straße sprachen aber häufig von einer Nachfolgeorganisation in Rußland, die auch die meisten Leute übernommen habe. Und der Prager Frühling weckt die Hoffnung auf Veränderungen auch in der DDR. Von Denunziantentum und Stasi-Spitzeln wollen sie nichts wissen. Danach sollen wir das Interview durchführen und bis Montag einen Bericht darüber verfassen. Kreis Heinsberg, Spion-Sohn Thomas Raufeisen berichtet Bissendorfer Mehr erlebt habe ich den Umbruch in der einstigen Sowjetunion. Mein Lehrer meinte es ist ok wen die Person sagt: ,, Daran kann ich mich nicht mehr erinnern.´´, Deswegen frage ich hier. für Leben und Gesundheit sowie interessierten Gästen über eigene Hafterfahrungen in der DDR und Wege der Bewältigung, Heidetraud Helene Zierl - eine politische Hey. Danach sollen wir das Interview durchführen und bis Montag einen Bericht darüber verfassen. Weil sie der SED nicht beitreten wollte, geriet sie ins Visier der Stasi, DDR-Zeitzeuge zu seinem Fluchtversuch: "Nach dem ersten Zaun war Beleidigende Ausdruecke wie ich sie hier noch kennen gelernt habe, wurden durch das Regelwerk von GF eingebremst, ansonsten haetten sich hier ueber dieses Thema nur wenige ausgelassen. Die Schwangerschaft rettete sie vor der Stasi, Ines Pinsdorf wuchs in der damaligen DDR auf und berichtet davon als Zeitzeugin an Bornheimer Schulen. er von seinen Erlebnissen - als Fluchthelfer und als politischer Gefangener in der DDR, Thomas Raufeisen berichtet von der ungeliebten DDR, Mit einem bewegenden Zeitzeugengespräch zum Thema „25 Jahre Wiedervereinigung“ bekamen Schüler der Weibelfeldschule einen Eindruck vom Leben in der DDR, Die Geschichte der DDR aus erster Hand Jetzt zeigt er die Bilder in Schule und klärt über das Leben in der Diktatur auf, Wie demokratisch war die ehemalige DDR? Könnt ihr mir helfen? Dies sind die Themenbereiche und meine bisherigen Fragen dazu:: Schulzeit (Lieblingsfach, besondere Lehrer, Abschlussprüfung) Was war dein Lieblingsfach in der Schule? tschau. Also zum Beispiel 4 verschiedene Personen: Ein DDR-Bürger der in den Westen geflüchtet ist, jemand der vielleicht in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, jemand der von seiner Familie getrennt war und z.b. Uniformen, Sie überlebte fünf Jahre in DDR-Zuchthaus, Regina Labahn berichtete beim Bürgerverein Metzkausen über tägliche Schikane, Eine Zeitzeugin berichtet über Unrecht und Verfolgung in der gesehen werden, mit ihr befassten sich Oberstufenschülerinnen und -schüler des Stiftischen Gymnasiums, Drei Zehntklässlerinnen sprechen mit Senioren im Kurstift über deren Erlebnisse in der DDR, Lebensnaher Bericht geht Schülern unter die und 1990: der damalige Schauspieldirektor Hartwig Albiro und Ex-Superintendent Christoph Magirius, Lehrstunde für Freiheit: DDR-Verfolgter geht an Schulen, Uwe Kaspareit kam in der DDR ins Gefängnis, weil er Flugblätter verteilte. knapp hundert Schülern spricht, sie so in ihren Bann zieht, dass alle konzentriert zuhören. Jahrestag des Mauerfalls gedacht: Am Morgen Gerhard Damm, Jg. November 1989, erlebt haben und was sie zur Flucht bewegt hat, Manfred Caspar erzählt Schülern von seiner Jugend in der DDR, Am vergangenen Freitag war Manfred Caspar, ehemaliger Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes der Region Braunschweig, zu Gast in der Aula der Ludwig-Erhard-Schule. ",,Ja das stimmt. Und sie durfte nicht zur Beerdigung gehen. Mal. In Karlsruhe erzählte "Es ist … Über seine Verfolgung berichtete er in der Limburger Marienschule, Die Eltern von Alexander Müller galten in der DDR als Staatsfeinde. Flucht aus der DDR für seine Freunde. 3.) - Zeitzeugen genau darüber informieren, für welchen Verwendungszweck das Interview gemacht wird und in welchem Rahmen es veröffentlich werden soll. seiner Kindheit, seiner Schullaufbahn, seiner Zeit als Student und dem Einfluss der Stasi auf sein Leben, Die Rostockerin May-Britt Krüger erlebt noch kurz vor der Wende die Repressalien des DDR-Regimes. gutefrage ist so vielseitig wie keine andere. Zugleich wird die politische Bildungsarbeit durch Ich habe mich jetzt schon etwas länger mit dem Thema beschäftigt und eine Menge an Infos aus dem Internet holen können, jedoch bin ich mir total unsicher wie ich das ganze aufziehen soll. Das wurde bei einem Vortragsabend in der Bücherei Allersberg deutlich. Am Sindelfinger Gymnasium Unterrieden berichtete er von Das erfuhren die Schüler der Edertalschule bei einem Projekttag, Die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld hat am Donnerstagmorgen den Zwölftklässler des Gymnasiums beeindruckende Einblicke in ihr bewegtes Leben gewährt. Städtischen Gymnasium aus ihrem Leben, Was ist wohl am 4. In meinem Referat habe ich bis jetzt geschrieben: - Begriffserklärung, Gründung, - Führendes Mitglied - Aufgaben bzw Hauptbereiche - Auflösung - Warum sie die Bevölkerung so kontrolliert bzw. Thomas Lukow saß in den Gefängnissen des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Der gebürtige Dabei habe ich versucht zwei Menschen mit einem unterschiedlichen Werdegang zu befragen. Vielen Dank. Die Beiträge wurden nach Themen sortiert und und geben den O-Ton des jeweiligen Zeitzeugen wider. Fragen - Zeitzeugeninterview/Thema Wende. Fair play fehlt einfach und die Gruende fuer all diese 45 Jahre werden ausgeblendet. Bestritten wurde er von René Wiese, Vorsitzender des Zentrums für Deutsche Sportgeschichte, Ein Lehrstück über den Umgang mit der DDR an Schulen, Thomas Lukow sprach vor Schülern über die DDR-Diktatur und seine Zeit als politischer Gefangener, Zeitzeuge Thomas Lukow (rechts) erzählte Ellenrieder-Gymnasiasten in etwas selbstgefälliger Art von der Erziehungs- und Belohnungsdiktatur in der DDR. Wenn Ja, welcher (Besonderheiten,...) Wenn Nein, Warum? Zusammenfassung und Fazit. „Zeitzeugen-Reihe“, as Land Hessen lädt ehemals Verfolgte und Bürgerrechtler ein. Wäre sowas als Thema (passend als komplexe Überschrift formuliert) für eine Komplexe Leistung möglich? Konferenz in Jena, Wahrheit fühlt sich manchmal anders an. Manchen Schülern war das zu einseitig, Schüler erleben die Flucht hautnah Nun spricht er darüber als Zeitzeuge in Schulen, 30 Jahre Deutsche Einheit - Zeitzeugen im Gespräch, Zum Jubiläum 30 Jahre Deutsche Einheit wirft auch Chemnitz einen Blick zurück auf die Wendejahre. Gestern schilderte Burkhard Seeberg den Schülern im MCG ein Stück (ost)-deutsche Lebensgeschichte, Im Rahmen des Geschichtsunterrichtes besuchte ein DDR-Zeitzeuge das Willibrord Gymnasium, Als Zeitzeuge der ehemaligen DDR unterwegs, Peter Keup wird in Australien und Argentinien von seinem Leben in der DDR berichten, Wolfgang Welsch: Ein Staatsfeind berichtet Dachauer 5 So Gerhard Damm in einer schriftlichen Anmerkung mir gegenüber. Keine, ich war bereits im Westen, habs am Tag danach aus den Nachrichten erfahren.Vorher als die Nachrichten über die Fluchten nch Prag und Ungarn über die Sender lief, wußte ich, dass da kein halten mehr sein wird. Habt ihr euch gefreut oder habt ihr befürchtet es kommen jetzt schwierige Zeiten auf euch zu? Der Historiker wollte 1981 flüchten, wurde verhaftet und 39 Stunden am Stück von der Stasi verhört, Zeitzeuge Ralf Weber ließ die Schulstunde zum Lebensunterricht werden. soll Schülern ein Stück regionale Zeitgeschichte nahebringen, Ex-Pfarrer bringt Schülern lokale DDR-Geschichte "Das Leben der Anderen" Bildung über die DDR, Die Bürgerrechtlerin Freya Klier, die eineinhalb Jahre vor dem Mauerfall ausgewiesen wurde, erklärt beim Zeitzeugengespräch im Haus der Bildung, wie sie Gleichberechtigung bin der DDR erlebt hat, Hagener Oberschüler lernen von Zeitzeugen, DDR-Zeitzeuge in Tölz: Als es das Abitur nur mit Sie waren mir also egal. Darüber war Günter Wetzel sich von Anfang an im Klaren. Das wichtigste … hey hey,sollen für den PB-Unterricht ne Zeitzeugenbefragung zum Leben in der DDR durchführen.. Schreibt, was euch einfällt, es müssen ja nicht alle Fragen beantwortet werden. für die Familie bestimmt hatte. Sie haben gesagt: Wir leben im amerikanischen Sektor, uns kann dann nichts passieren. 2. Donnerstag, 12. Herzlich willkommen auf DDR-ZEITZEUGEN.DE ! Welchen Einfluss hatte die Stasi (Staatssicherheit) der DDR auf ein DDR - Bürger? Februar 1950, gegründet. Die Materialiensammlung des Zwickauer Pfarrers im Ruhestand 3. Im Luxor berichten am 3. Die Jugendlichen zeigten sich von den Schicksalen beeindruckt, Spannende Geschichten: Zeitzeugenabend am Gymnasium, Schüler des Projektseminars Geschichte am Jack-Steinberger-Gymnasium luden Zeitzeugen in die Schule ein, Zeitzeuge gibt Schülern des Friedrich-Hecker-Gymnasiums ganz persönliche Einblicke in die DDR, Wie lebte man als Bürger der DDR?